Wie lernt man am besten eine neue Sprache? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Oft ist die Rede von bestimmten Lerntypen. Der eine lernt lieber auditiv, die andere ist eher so der visuelle Typ. Nicht leicht also, Lehrmaterial zu finden, das ausreichend universell und zugleich individuell ist. Am besten wäre da doch ein Methodenmix, so ist für alle was dabei: Kontextbezogenes Lesen mit Hörübungen, um sowohl Textverständnis und Grammatik zu trainieren als auch die Aussprache zu lernen. Und im Optimalfall noch ein effektives Vokabeltraining, um welches man leider nicht drum herum kommt beim Erlernen einer Sprache. Und Spaß soll das Ganze auch machen! – Ziemlich viele Wünsche auf einmal…

Trotzdem kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Du weißt es vielleicht (noch) nicht, aber es gibt Lehrmittel, die genau zu deinem individuellen Typ passen und mit denen du ganz autodidaktisch deine Fremdsprachenkompetenz ausbaust! Sprachzeitungen kannst du dir zum Beispiel völlig selbstständig zulegen und damit fast schon spielerisch lernen. Zusätzlich informierst du dich über das Weltgeschehen – was will man eigentlich mehr? Genau! Ein effektives Vokabeltraining, um deinen Wortschatz zu festigen. Aber auch dafür ist gesorgt. Was es da gibt und wie das alles funktioniert, erfährst du in diesem Artikel.   

Englisch lernen und auf dem Laufenden bleiben: Die World and Press

Das Cover der World and Press SprachzeitungZu den bekanntesten Sprachzeitungen zählen die in fünf verschiedenen Sprachen erscheinenden Pressespiegel der Carl Ed. Schünemann KG. Ihre erfolgreiche Marke Die Sprachzeitung startete bereits 1951 mit der englischsprachigen World and Press, welche in diesem Beitrag auch näher erläutert werden soll. Es folgten die französischsprachige Revue de la Press, die spanischsprachige Revista de la Prensa und die deutschsprachige Presse und Sprache.

Die zweimal im Monat erscheinende Zeitung World and Press ist, wie eingehend erwähnt, ein Pressespiegel. Das bedeutet, dass die World and Press keine (oder kaum) eigene Artikel publiziert, sondern vielmehr eine Zusammenstellung aktueller Artikel aus lokalen englischsprachigen Zeitungen darstellt. Hierbei handelt es sich um die renommiertesten Blätter aus England und Amerika, wie zum Beispiel: The Guardian, The Times, The New York Times und The Washington Post. (Die anderen Sprachzeitungen bedienen sich selbstverständlich Artikeln der jeweiligen Zeitungen in der entsprechenden Sprache.) 

Das Themenspektrum der ausgewählten Beiträge ist dabei genauso aktuell und breit gefächert wie in den herkömmlichen Tageszeitungen und umfasst Bereiche wie z.B. Politik, Kultur, Wissenschaft, Umwelt und gesellschaftliche Themen

Mädchen liest eine Sprachzeitung im BusUnterhalb jedes Artikels findest du eine umfangreiche Vokabelliste, sodass du die Beiträge auch ohne Nachschlagewerk mühelos verstehen und deinen Wortschatz zusätzlich stets erweitern kannst. Die Überflüssigkeit eines Wörterbuchs und das kurzweilige, kompakte Format erlauben dir, die World and Press überall mit hinzunehmen und so die täglichen kleinen Phasen des Leerlaufs mit spannenden Beiträgen zu überbrücken und gleichzeitig ganz nebenbei Englisch zu lernen.

Zusätzlich zum Vokabular wird die World and Press durch digitales Übungsmaterial ergänzt. Zu Artikeln, die mit einem Kopfhörer- oder Zahnräder-Icon versehen sind, findest du online Übungen zu Hör- und Leseverstehen sowie zu Wortschatz und Grammatik. Außerdem hast du den Zugang zu Audio-mp3s, so lernst du eine sichere Aussprache und perfektes Hörverstehen.

Und es kommt noch besser: Beginnend mit Juni 2019 existiert eine Kooperation zwischen der World and Press und phase6, welche dir ermöglichen wird, deinen Wortschatz fortan noch effizienter zu erweitern. Aber der Reihe nach…

Was genau ist phase6?

Mit der Vokabeltrainer-App von phase6 kannst du Vokabeln lernen wie mit einem Vokabelheft oder Karteikarten, jedoch wesentlich gewinnbringender. Denn die phase6-Systematik beruht auf einem innovativen Verfahren und ist wissenschaftlich belegt.

Oberfläche des phase6 Vokabeltrainers auf verschiedenen EndgerätenDie automatischen Wiederholungen der Vokabeln orientieren sich an deinem Wissensstand. Das bedeutet: Wörter, die dir schwer fallen, werden häufiger abgefragt als jene, die du schon gut wiedergeben kannst. Du trainierst also jede Vokabel mehrfach, in größer werdenden Zeitabständen und das so lange, bis die Vokabeln sicher in deinem Langzeitgedächtnis gespeichert sind. Außerdem variiert der phase6-Vokabeltrainer automatisch die Reihenfolge, in der die Vokabeln abgefragt werden. So kannst du dir sicher sein, dass du dir nicht bloß die Abfolge von Begriffen merkst. 

Wir haben ein Geschenk für dich!

Vater und Tochter lernen mit Tablet und der Sprachzeitung EnglischSeit Juni 2019 werden dir in jeder zweiten Ausgabe der World and Press Vokabelpakete zu ausgewählten Artikeln zur Verfügung gestellt, die du einfach in deine phase6-App laden kannst. Diese sind mit einem kleinen phase6-Icon markiert – du musst nichts anderes tun, als den QR-Code in deiner Ausgabe zu scannen und schon kann’s los gehen. Außerdem stellt dir phase6 dein erstes Vokabelpaket vollkommen kostenlos zur Verfügung!

Du kannst den Lerninhalt unbegrenzt und kostenlos mit der phase6-Vokabeltrainer-App auf allen gängigen Geräten nutzen. Obendrauf bekommst du den Abiturwortschatz Englisch sowie den Premiumzugang für 7 Tage vollkommen unverbindlich zum Testen. Die Probezeit endet automatisch und ohne versteckte Kosten – du musst dich um nichts kümmern!

Sichere dir jetzt deine World and Press!