Besonderer Schutz von Kindern

Hilfreichster Artikel

Für unter sechzehnjährige Kinder besteht hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten eine zusätzliche Zustimmungserfordernis durch die Erziehungsberechtigten. phase6 positioniert sich deutlich für einen aufgeschlossenen und transparenten Umgang mit dem Datenschutz, weshalb wir Kinder in diesen Informationsprozess aktiv einbinden.

Nachfolgend zeigen wir Ihnen, wie dieser Prozess aus Kinder- und aus Elternsicht aussieht:

Schritt 1 – Abschluss der ersten Abfrage: Der erste Erfolg

 

Im Folgenden leiten wir den Nutzer über Erfolge spielerisch dazu an, sich mit den wichtigsten Funktionen auseinanderzusetzen.

 
Schritt 2 – Datenschutz: Eltern informieren

 

Der Prozess kann durch das Kind aktiv gestartet werden. Falls dies nicht erfolgt, wird ab Tag 2 ein großflächiger Banner eingeblendet, der aber nicht zwingend ist. Der Prozess wird jeden Tag so lange erneut angezeigt, bis die Information an die Eltern erfolgt ist.
Wichtig ist uns, dass sich das Kind nicht unter Druck gesetzt fühlt einfach alles zu bestätigen, um weiter lernen zu können.  Wir geben dadurch dem Kind die Zeit, sich aktiv mit der Entscheidung auseinander zu setzen.

Wir leiten das Kind dazu an, einen vorformulierten Text mit einem Link über einen Kanal seiner Wahl mit den Eltern zu teilen. Der Text lautet wie folgt (oder ähnlich):

Ich benutze jetzt phase6, Deutschlands führenden Vokabeltrainer. Da ich noch nicht volljährig bin, muss ich meine Eltern über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten informieren.

Bitte kurz lesen:
LINK ZUR INFOSEITE

Sobald dieser Schritt erfolgt ist, ist der Erfolg zur Hälfte abgeschlossen – jetzt sind die Eltern an der Reihe. Die Information erfolgt auf direktem Wege, ohne dass wir weitere Daten speichern oder über den Erhalt Kenntnis haben.

Schritt 3 – Datenschutz: Einwilligung durch die Eltern

Auf den Bildern in diesem Schritt, sehen Sie die Informationsseiten, durch die Sie als Elternteil geführt werden. Sie können der Account-Erstellung zustimmen, sodass wir eine wirksame Einwilligung hinsichtlich der AGB und des Datenschutzes einholen. Der Account ist danach zeitlich uneingeschränkt nutzbar.

Anschließend können Sie auch einen Eltern-Account erstellen und anschließend den Kinder-Account über Ihr Benutzerkonto (Button “Kind einladen”) zur Familie einladen und damit verwalten.

Rate This Article

(17 out of 37 people found this article helpful)