Fach: Englisch, optimal für 5. Klasse
Feedback geben

Didaktische Hinweise:

Fill in: Die Fill-in-Übung trainiert die Vernetzung des deutschen mit dem zielsprachlichen Lexems in einer entsprechenden Kontextualisierung. Die Kontextualisierung unterstützt den Memorisierungsprozess, wie Erkenntnisse aus der Aphasietherapie belegt haben (kontextualisierte Übungsformen führten schneller zu einem sprachlichen Kompetenzzuwachs als reine Einzelwortäquivalenzen). Bei der Verbform wird zusätzlich das Textverständnis im Zusammenspiel mit der Beherrschung der entsprechenden tense-Form trainiert.

Odd word out: Diese Übung dient dem Auf- und Ausbau von Wortfeldkompetenz, da das nicht in die Reihe passende Lexem zu identifizieren ist.

Word Puzzle: Das Word Puzzle unterstützt die Ausbildung von Vertrautheit mit dem Schriftbild der Zielsprache. Die Schülerinnen und Schüler üben Graphemkombinationsmöglichkeiten der Zielsprache zu identifizieren, indem sie im „Buchstabenwirrwarr“ die von ihnen gelernten Lexeme erkennen. Dabei kann im Rahmen der Binnendifferenzierung die Angabe der aufzufindenden Lexeme bei leistungsstärkeren Schülerinnen und Schülern unterbleiben.

 

Download Now phase6_Arbeitsblatt_019